Getagged: Reime

Ich könnt, wenn ich wollt.

Bild bewegt

photo: Nicole Desroches

 

Ich könnt wenn ich wollt
doch ich will nicht freundlich sein.
Zu viele Rotzer und Schmarotzer und mich andauernd Ankotzer,
schleichen um mich rum und sind so unsagbar dumm.
Drum bin ich einfach bös und fühl mich gut dabei.

Und bin ich dann Zuhause,
in meinem Glück, Daheim,
dann schnurr ich wie ne Katze
und will immer artig sein.

Dann kommt der große Kater,
und schmiegt sich an mich ran,
und ich bin dann so glücklich
wie ne Katze nur sein kann.

Und kommt ein Literat
pass auf was Du ihn fragst,
er könnte dich zerreißen
auf wirklich nette Weise.

Ich bin sehr froh dass es sie gibt,
die sagen was sie denken,
das hilft vielleicht die Dummen
in die rechte Bahn zu lenken.

versprechen will ich nichts,
bemühen wer ich mich schon,
da draußen auch mal lieb zu sein,
vielleicht wird’s ja belohnt.

Vorfreude

Vorfreude

Bilder die wir sehen,
wo sie herkommen nicht verstehen,
sie sind einfach da.

Vorfreude die sie in uns wecken,
obwohl der Grund für sie nicht klar ist,
das Herz schneller schlägt,
obwohl Gewünschtes noch nicht wahr ist
Zufriedenheit sich zeigt.

Und wenn der Moment gekommen ist,
die Ernüchterung folgt.

Die Vorfreude ist es
die unser Glücklichsein trägt,
der Grund dafür ist nicht relevant.

Es ist schön dass es sie gibt,
meine beste Freundin,
meine ständige Begleiterin,
die mich nie enttäuscht,
die immer wieder kommt.
Die Vorfreude.